top of page

Kastanienbrot, ein vollwertiges Brot - was ist das? Inkl. Rezept zu Kastanienbrot

Aktualisiert: 20. März 2023

Kastanien im Brot? Genau! Wenn wir unsere reifen Keschtn aus der Region bekommen, dann steigt ein unvergleichlicher Duft in unserer Brotbackstube auf.

Kastanienbrot: Herrlich nussig und vollwertig dazu.

Früher galt Brot mit und aus Kastanien als Brot der Armen.

Kastanienbrott Bäckerei Gatterer im Pustertal

Doch wie sooft werden ehemals Gerichte für „Arme“ wieder entdeckt. Denn aus der Not entstand ein Wissen über nährstoffreiche und gesunde Lebensmittel, die man früher einfach finden konnte. Dieses alte Wissen wird nun wieder entdeckt.


Die essbare Edelkastanie liefert viele Nährstoffe, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien und ist zudem glutenfrei: Perfekt für ein vollwertiges Brot!


Brotbacken ist bei uns Gatterers Liebe und Tradition gepaart mit Innovation.

Wir entwickelten ein vollwertiges Kastanienbrot, geschmacklich einmalig und mit feiner Textur.


Glutenfreies oder glutenreduziertes Brot ist immer eine Herausforderung für unser Bäckerherz.

Denn so sehr Gluten Menschen schaden kann (Zöliakie), schenkt Gluten jedem Brot Textur und eine besondere Maserung. Fehlt der Kleberstoff Gluten, erforscht man auf kreativen Wegen wie anderweitig die Textur eines leckeren Brotes kreiert werden kann und das ist uns gelungen. Unser Kastaniebrot ist nicht glutenfrei, hat aber insgesamt weniger Gluten als ein klassisches Brot.


Unser Kastanienbrot - vollwertig lecker

Das Gute aus der Kastanie nutzen und weiter führen. Die Kastanie bietet ein Kraftpaket und eine Fülle an Aromen.


Doch was macht ein Brot vollwertig?

Vollwertiges Brot entsteht durch die sorgfältige Auswahl der Mehle als Grundzutat. Nicht nur das, sondern der Mahlgrad ist entscheidend. Vollwertiges Brot verfügt über Mehle mit höherem Mahlgrad am besten noch mit der Schale des Korns. Vollkornbrot verfügt über den niedrigsten Mahlgrad, Weißbrot über den höchsten Mahlgrad und verwendet auch die Schale der Körner nicht mehr.


Vollwertiges Brot liefert:

  • mehr Ballaststoffe

  • langkettige Kohlenhydrate und damit

  • eine längere Sättigung und

  • hält länger frisch


Wir schenken unseren Teigen das Wichtigste und das ist Zeit.

Ein vollwertiges Brot braucht Zeit. Zeit, um mit natürlichen Hefen in Reaktion zu kommen. Zeit, um Kohlenhydrate aufzubrechen und Enzyme zu entwickeln.

Zeit macht Brot bekömmlich - Zeit ist die wichtigste Zutat.


Zeit, Wasser, hochwertige Mehle und keine technischen Enzyme… Wer dem Brot die Zeit nimmt, ersetzt die Zeit durch technische Enzyme.

Als Vollblutbäcker vertrauen wir bis heute auf die Zeit und verzichten auf technische Backzusätze.


Die Zeit macht ein Brot bekömmlicher

Denn je länger der Teig gären kann, desto mehr bauen sich die Zuckerverbindungen (sog. Fodmap) ab, welche Menschen mit Reizdarmsyndrom zu schaffen machen. Bereits nach vier Stunden Gärzeit können bis zu 90% der Zuckerverbindungen abgebaut sein, das wurde auch wissenschaftlich untersucht.

Je länger die Gärzeit, desto weniger Fodmap, desto bekömmlicher Brot.

Das wussten die Menschen auch früher schon und ließen ihren Teig über Nacht oder je nach Rezeptur auch mehrere Tage stehen.


Soviel Zeit muss sein und dieser Spruch hat beim Brot seine wichtigste Bewandtnis!


Lust bekommen? Unser Rezept für Dich zum selber Backen:

Kastanienbrot

Zutaten:

580 gr. Weizenmehl

420 gr. Weizenvollkornmehl

700 ml Wasser - lauwarm

20 gr. Salz

30 gr. Hefe

300 gr. geröstete Kastanien

200 gr. Kastanienpüree


Zubereitung

1. Das Mehl mit der Hefe und dem Salz gut vermischen. Mit den übrigen Zutaten verkneten und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. Aus der Schüssel nehmen, Kastanien und -Püree unterkneten und nochmals für eine halbe Stunde stehen lassen. Anschließend den Teig in eine Springform von 20cm Durchmesser füllen. Noch einmal gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.


2. Ofen auf 200 Grad vorheizen und das Brot auf dem 2. Einschub von unten 50-60 Minuten backen. Bitte schon nach 40 Minuten testen, da jeder Ofen anders ist.



78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page